Ortenau: Wahlergebnis der Volksabstimmung zu Stuttgart 21

Bei der Volksabstimmung zum Bahnprojekt "Stuttgart 21" stimmten landesweit 58 Prozent gegen einen Ausstieg. In der Ortenau sieht das Ergebnis ähnlich aus.

Ortenaukreis. Der erste Advent ist vergangen und mit ihm auch die langersehnte Volksabstimmung zum Großprojekt “Stuttgart 21″. Insgesamt stimmten 58,8 Prozent mit “Nein” gegen einen Ausstieg des Landes Baden-Württemberg aus dem Bahnprojekt, 41,2 Prozent stimmten dafür. Die Wahlbeteiligung lag landesweit bei 48,3 Prozent.

Ministerpräsident Winfried Kretschmann respektiert die Wahlentscheidung und gestand eine Niederlage ein. Man werde jetzt Stuttgart 21 Plus akzeptieren und die Bauarbeiten kritisch überwachen. Neu entstehende Kosten werde das Land zukünftig aber nicht tragen. Ebenso akzeptieren auch einige Protest-Organisationen die Entscheidung. Die Parkschützer haben jedoch angekündigt, trotz der Schlappe weiter gegen Stuttgart 21 zu protestieren.

Wahlergebnis aus dem Ortenaukreis

In der gesamten Ortenau sieht das Ergebnis ziemlich ähnlich aus. Insgesamt nahmen sich 118.091 Menschen im Ortenaukreis die Zeit zur Abstimmung, das sind 37,6 Prozent aller Wahlberechtigten. Dabei stimmten 51.641 Personen für den Ausstieg (44,0 Prozent) und 65.800 Personen (56,0 Prozent) gegen den Ausstieg. 650 Stimmen waren ungültig.

Hier eine Auflistung der Wahlergebnisse in den jeweiligen Gemeinden und Städten der Ortenau:

Stimmbezirk Wahlbeteiligung JA NEIN
Achern 7.281 / 38,97 % 3.043 / 41,94 % 4.212 / 58,06 %
Appenweier 2.893 / 37,86 % 1.273 / 44,39 % 1.595 / 55,61 %
Bad Peterstal-Griesbach 893 / 42,2 % 264 / 29,86 % 620 / 70,14 %
Berghaupten 760 / 40,71 % 319 / 42,25 % 436 / 57,75 %
Biberach 1.170 / 41,94 % 477 / 41,16 % 682 / 58,84 %
Durbach 1.400 / 45,75 % 534 / 38,36 % 858 / 61,64 %
Ettenheim 3.867 / 41,08 % 1.620 / 42,14 % 2.224 / 57,86 %
Fischerbach 593 / 44,42 % 230 / 39,18 % 357 / 60,82 %
Friesenheim 3.822 / 38,82 % 1.651 / 43,40 % 2.153 / 56,60 %
Gengenbach 3.120 / 37,16 % 1.464 / 47,18 % 1.639 / 52,82 %
Gutach (Schwarzwaldbahn) 794 / 45,22 % 328 / 41,36 % 465 / 58,64 %
Haslach im Kinzigtal 2.122 / 40,42 % 948 / 45,01 % 1.158 / 54,99 %
Hausach 1.879 / 42,21 % 805 / 43,05 % 1.065 / 56,95 %
Hofstetten 560 / 43,48 % 160 / 28,73 % 397 / 71,27 %
Hohberg 2.573 / 41,35 % 1.134 / 44,35 % 1.423 / 55,65 %
Hornberg 1.218 / 40,21 % 476 / 39,37 % 733 / 60,63 %
Kappel-Grafenhausen 1.278 / 34,43 % 520 / 40,91 % 751 / 59,09 %
Kappelrodeck 1.812 / 39,95 % 606 / 33,67 % 1.194 / 66,33 %
Kehl 7.685 / 32,09 % 3.784 / 49,41 % 3.874 / 50,59 %
Kippenheim 1.614 / 39,90 % 709 / 44,37 % 889 / 55,63 %
Lahr/Schwarzwald 9.554 / 30,26 % 4.500 / 47,42 % 4.989 / 52,58 %
Lautenbach 621 / 41,04 % 216 / 34,90 % 403 / 65,11 %
Lauf 1.218 / 39,29 % 502 / 41,45 % 709 / 58,55 %
Mahlberg 1.176 / 33,12 % 567 / 48,63 % 599 / 51,37 %
Meißenheim 1.177 / 40,25 % 435 / 36,99 % 741 / 63,01 %
Mühlenbach 455 / 35,30 % 160 / 35,24 % 294 / 64,76 %
Neuried 2.362 / 32,25 % 1.020 / 43,37 % 1.332 / 56,63 %
Nordrach 534 / 35,22 % 186 / 34,83 % 348 / 65,17 %
Oberharmersbach 833 / 43,39 % 272 / 32,89 % 555 / 67,11 %
Oberkirch 6.405 / 41,94 % 2.317 / 36,35 % 4.058 / 63,65 %
Oberwolfach 939 / 45,74 % 399 / 42,63 % 537 / 57,37 %
Offenburg 15.899 / 36,72 % 8.554 / 54,09 % 7.259 / 45,91 %
Ohlsbach 1.122 / 45,41 % 544 / 48,92 % 568 / 51,08 %
Oppenau 1.639 / 44,20 % 642 / 39,29 % 992 / 60,71 %
Ortenberg 1.191 / 45,84 % 565 / 47,80 % 617 / 52,20 %
Ottenhöfen im Schwarzwald 964 / 39,14 % 277 / 28,85 % 683 / 71,15 %
Renchen 1.973 / 35,35 % 829 / 42,17 % 1.137 / 57,83 %
Rheinau 3.157 / 36,90 % 1.344 / 42,75 % 1.800 / 57,25 %
Ringsheim 729 / 42,07 % 307 / 42,23 % 420 / 57,77 %
Rust 862 / 31,23 % 335 / 39,09 % 522 / 60,91 %
Sasbach 1.574 / 38,42 % 586 / 37,52 % 976 / 62,48 %
Sasbachwalden 711 / 38,92 % 244 / 34,42 % 465 / 65,59 %
Schuttertal 972 / 38,42 % 251 / 26,15 % 709 / 73,85 %
Schutterwald 2.414 / 42,44 % 1.187 / 49,56 % 1.208 / 50,44 %
Schwanau 2.199 / 41,89 % 780 / 35,62 % 1.410 / 64,38 %
Seebach 477 / 43,01 % 131 / 27,75 % 341 / 72,25 %
Seelbach 1.665 / 42,21 % 684 / 41,35 % 970 / 58,65 %
Steinach 1.175 / 37,73 % 550 / 47,17 % 616 / 52,83 %
Willstätt 2.513 / 36,33 % 1.175 / 46,87 % 1.332 / 53,13 %
Wolfach 2.035 / 45,25 % 831 / 40,98 % 1.197 / 59,02 %
Zell am Harmersbach 2.212 / 35,55 % 906 / 41,29 % 1.288 / 58,71 %
Insgesamt 118.091 / 37,63 % 51.641 / 43,97 % 65.800 / 56,03 %

Geschrieben von: Redaktion RegioNews OG am 28. November 2011 @ 00:46 Uhr.
Tags: , , ,

Was sagst du? Schreib uns auf Facebook!

1 Kommentar

  1. Achim sagt:

    Die Abstimmung hat einen faden Beigeschmack – die Abstimmungsfrage war kompliziert und den meisten ist es doch wohl gleichgültig. Kein Wunder, bei den Milliardensummen, die im Zuge der Eurorettung durch die Medien gehen, stehen die exorbitanten Baukosten nicht mehr im Fokus. Es bleibt nun nichts anderes übrig als Stuttgart 21 zu akzeptieren und die Kosten zu überwachen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *